Eva Grof-Riener hinter Ausstellungsstücken Eva Grof-Riener mit bemalter Tasse

Eva Grof-Riener | Malerei, Tassen, Karten

Geboren: 1962
Aufgewachsen:
in Neufeld/Leitha
Wohnhaft:
Eisenstadt
Ausbildung:
HAK / Wirtschaftsuniversität
Beruf:
Bankangestellte
Autodidaktin,
Mitglied im Neufelder Künstlerverein seit 2007

Malen: Die Freude am Malen hat mir vor einigen Jahren mein Vater – Friedrich Grof
– vermittelt. In seinem Atelier habe ich die ersten Versuche gestartet. Hier konnte ich
mir viele Fertigkeiten abschauen und trotzdem meine eigenen Ideen verwirklichen.
Am Anfang waren es eher abstrakte Werke in Acryl. Das Experimentieren mit
verschiedensten Techniken und Materialien und die Freude an leuchtenden Farben
stehen dabei im Vordergrund.
Weiwa:
Diese Geschöpfe sind meine Lieblinge. Sie sind mir vor einigen Jahren
sozusagen „passiert“. „Weiwa“ ist für mich der Ausdruck für starke Frauen, die mitten
im Leben stehen. Dieses Thema auf lustige Weise darzustellen, macht mir und auch
Anderen viel Freude. In der Zwischenzeit sind die „Weiwa“ mein Markenzeichen.
Seit 2015 präsentiere ich meine Weiwa auf diversen Kunsthandwerksmärkten und
fertige diese auf Auftrag auch in personalisierter Form an – so sind schon sehr viele
Werke und Geschenke entstanden, die mir und Anderen große Freude bereiten.

grof@bkf.at

www.diegrofen.at

Facebook/weiwaundso